Artikel Details

25.05.2017

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin mit vielfältiger Beteiligung der VEM

Standpersonal im VEM T-Shirt, Besucherinnen am Tablet, Aktion der Jungen Erwachsenen "Zutaten für den Frieden", die afrikanische Theatergruppe BADILIKA und der abschließende Jugendgottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche. (Fotos: M.Pauly/VEM).

Vom 24. bis 28. Mai wirkte die VEM auf vielfältige Weise am Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin mit. Neben der Kooperation Weltmission im Markt der Möglichkeiten in Halle 2.1 war die VEM auch mit einem eigenen Ausstellungsstand in der Messe im Markt in Halle 5.3 vertreten. Unter dem Motto „Mission macht Schule“ wurde ein interkultureller Erlebnisraum mit dem Schwerpunkt Bildung präsentiert.

Darin wurden die Bildungsprogramme der VEM-Mitgliedskirchen in Afrika, Asien und Deutschland zu den Themen Bildungsgerechtigkeit und Internationalisierung von Bildung vorgestellt. Unter der Überschrift „Bildung überwindet Grenzen“ zeigten die Bildungszentren der VEM in Wuppertal und Bielefeld- Bethel wie globales Lernen in ökumenischer Perspektive konkret funktioniert. Mit waren auch sind das Netzwerk Junge Erwachsene und die Süd-Nord-Freiwilligen.

Ein weiteres Highlight fand am Donnerstag mit dem Friedenstheater BADILIKA und Jugendlichen aus der demokratischen Republik Kongo, aus Burundi und Ruanda sowie anschließender Diskussion mit Vertretern zivilgesellschaftlicher Organisationen im „Center for Reformation and Transformation“ statt. Darüber hinaus veranstalteten das VEM-Netzwerk Junge Erwachsene und weitere Freiwillige aus den VEM-Mitgliedskirchen den Workshop „Glaube ist bunt“.

Zum Abschluss lud das Netzwerk Junge Erwachsene der VEM zum Gottesdienst in die Paul-Gerhardt-Kirche ein. Zusammen mit zwei Darstellerinnen der Theatergruppe BADILIKA veranstalteten über 40 junge Freiwillige aus Afrika, Asien und Deutschland einen musikalisch unterhaltsamen und inhaltlich nachdenklichen Gottesdienst zum Thema 'Versöhnung'.

Der Ausstellungsstand der VEM zeichnete sich durch eine überwiegend papierlose und damit ressourcenschonende Präsentation aus. An den ausgestellten Tablets konnte der Besucher sich selbst durch die Bildungsarbeit der VEM in Afrika, Asien und Deutschland navigieren. Ein interkulturelles Wissensquiz rundete das Informationsprogramm ab. Darüber hinaus waren der neue VEM-Imagefilm und ein Rundgang durch das ‚Museum auf der Hardt’ der Archiv- und Museumsstiftung im VEM-TV zu sehen.

Die Ausstellung "Reformatorinnen seit 1517" der Evangelischen Kirche im Rheinland war mit einem Beitrag über heutige Reformatorinnen aus den VEM-Mitgliedskirchen in Afrika und Asien ist ebenfalls in Halle 2.1 zu sehen.

In Wittenberg ist die VEM übrigens über das Evangelische Missionswerk (EMW) vertreten. Hier wird im Rahmen einer einstündigen Präsentation ein Beitrag der VEM aus dem Projekt „internationaler Jugendklimaaktionstag 2016“ gezeigt.

Die aktuelle Berichterstattung über tägliche Aktionen am Ausstellungsstand und darüber hinaus erfolgte vornehmlich auf Facebook unter @VEMission und über Instagram unter UnitedinMission.

Martina Pauly

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Unsere aktuelle Spendenkampagne

Das Lächeln des Evangeliums

VEM-Posterkampagne

Aus der VEM

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

"Mission still possible?"

Abschlusserklärung des Symposiums in Dumaguete

Der Ökumene Podcast

Oipod

Internationales Lernen

Die Seminare unserer Bildungszentren

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Hier zur VEM bei Facebook

VEM-Jahresbericht

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media