Artikel Details

08.07.2017

"Kirche mit unbeschränkter Hoffnung"

Foto oben: Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland), Foto unten: die Delegierten aus den drei VEM-Regionen Afrika, Asien und Deutschland. (Foto: M.Pauly/VEM)

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, fand im Abschlussgottesdienst der internationalen Partnerschaftskonferenz am 8. Juli im Audimax des internationalen evangelischen Tagungshauses in Wuppertal hoffnungsfrohe Worte über den anhaltenden Mitgliederrückgang in den deutschen Kirchen.

In seiner Predigt bezog sich der Leiter der zweitgrößten evangelischen Landeskirche auf das Johannes-Evangelium, Kapitel 6, Verse 66-69. "Von dem an gingen seiner Jünger viele hinter sich und wandelten hinfort nicht mehr mit ihm. Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr auch weggehen? Da antwortete ihm Simon Petrus: HERR, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, daß du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes." Rekowski stellte klar, dass obwohl die Zahlen eine deutliche Sprache sprechen, die Worte des ewigen Lebens nicht von Zahlen abhängen. "Gerade bei kleiner werdenden Zahlen brauchen wir Hoffnung", so der Präses. "Wir alle gehören zu einer Kirche mit unbeschränkter Hoffnung", lautete die Botschaft von Rekowski.

Anders als in Deutschland sind die afrikanischen und asiatischen VEM-Mitgliedskirchen auf Wachstumskurs.

Das Abendmahl wurde nach indonesischem Rezept mit gelbem Reis, Eiern, Fleisch und weiteren würzigen Zutaten zubereitet. Verabschiedet wurde außerdem der aus Kamerun stammende VEM-Mitarbeiter David Wafo, der in den vergangenen sechs Jahren für die Partnerschaftsarbeit in der Region Afrika zuständig gewesen ist.

Ein besonderes Geschenk in Form einer Kerze mit Kirchen- und VEM-Logo erhielt Ka Keung Chan, Delegierter der Rheinischen Kirche in Hongkong: Seine Kirche feiert in diesem Jahr ihr 170jähriges Bestehen.

Die mit der Partnerschaftsarbeit beauftragten Delegierten der VEM-Mitgliedskirchen aus Afrika, Asien und Deutschland kamen vom 2. bis 8. Juli in Wuppertal zusammen, um neue Formen und Inhalte für internationale kirchliche Partnerschaften zu entwickeln.

Martina Pauly

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Unsere aktuelle Spendenkampagne

Das Lächeln des Evangeliums

VEM-Posterkampagne

Aus der VEM

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

MA Diaconic Management

Call for applications

"Mission still possible?"

Abschlusserklärung des Symposiums in Dumaguete

Internationales Lernen

Die Seminare unserer Bildungszentren

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Hier zur VEM bei Facebook


Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media