Menschen helfen - Diskriminierung verhindern

Aids ist eine schreckliche Krankheit und eine der größten Herausforderungen, vor der die Kirchen je standen. Die Auswirkungen sind besonders in Afrika und Asien spürbar, wo die Infektionsraten besonders hoch sind und kaum eine Woche vergeht, ohne dass Gemeindeglieder der Kirchen an Aids sterben. Die VEM-Mitgliedskirchen stehen diesen Menschen zur Seite.

Bereiche

Ansprechpartner

Photo of Matthias  Börner
Matthias Börner
Leiter des Bildungszentrums Bethel / verantwortlich für das Internationale Diakonie-Programm
Grete-Reich-Weg 9 33617 Bielefeld
Tel.: 0521-144-4524
Fax: 0521-144-4529
E-Mail

Die Anti-Aids-Arbeit der VEM

Wir wollen mehr als nur „den armen Opfern helfen“. Wir wollen von Aids betroffenen Menschen aus der passiven Opferrolle heraushelfen und die weit verbreitete Kluft von „uns“ und „denen“ überbrücken. Betroffene sollen nicht moralisch verurteilt und stigmatisiert werden, sondern ihren Platz in der Gemeinschaft haben wie jede und jeder andere auch.

Schwerpunkte der Arbeit

Unser Anti-Aids-Programm konzentriert sich vor allem auf sechs Schwerpunkte: Schulung und Ausbildung von Mitarbeitenden, ökumenisches Lernen, theologische Arbeit, Bekämpfung der Armut, öffentliches Eintreten für die Rechte der Betroffenen und Fundraising. Schwerpunkte liegen auf

  • der Schulung und Ausbildung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirchen in Asien in den Bereichen Management von Aids-Projekten und Kommunikation, insbesondere auch mit Jugendlichen
  • Besuchsprogrammen von Kirchen untereinander, um von guten Programmen für die eigene Kirche zu lernen
  • der Bereitstellung von antiretroviralen Medikamenten
  • Workshops und Weiterbildung zu Fragen praktischer Theologie (z.B. Predigt- und Liturgieworkshops) und theologischer Reflexion
  • dem aktiven Einbeziehen von Menschen, die mit HIV und Aids leben, in die kirchlichen Programme
  • der Stärkung der kirchlichen Jugendarbeit gegen HIV und Aids
  • Programmen zur Bekämpfung der Armut

Im Wettlauf gegen die Ausbreitung von HIV und Aids müssen die Kirchen zusammenarbeiten und können voneinander lernen. Wir unterstützen den Erfahrungsaustausch zwischen unseren Mitgliedskirchen in Deutschland, Afrika und Asien.

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Unsere aktuelle Spendenkampagne

Das Lächeln des Evangeliums

VEM-Posterkampagne

Aus der VEM

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

"Mission still possible?"

Abschlusserklärung des Symposiums in Dumaguete

Der Ökumene Podcast

Oipod

Internationales Lernen

Die Seminare unserer Bildungszentren

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Hier zur VEM bei Facebook

VEM-Jahresbericht

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media