Jetzt Spenden

Artikel

30.01.2020

"Hoffnungsbekenntnis für die Erde"

Das Buch "Kairos for Creation" ist beim Foedus-Verlag erhältlich.

Im Regenwald des Amazonas hat die Zahl der Brände in einem Jahr um 85% zugenommen. Die Buschfeuer in Australien haben über eine Milliarde Tiere das Leben gekostet. Die globalen CO2-Emissionen haben 2019 einen nie gekannten Höhepunkt von 36,8 Milliarden Tonnen CO2 erreicht. Die globale Klimakrise und ihre Folgen für die Lebensverhältnisse sind inzwischen allen bekannt. Die Kirchen sind weltweit seit vielen Jahren dabei, ihren Sorgen Ausdruck zu geben und Umweltschutz einzufordern, neue Wege der Klimaanpassung und neue Formen einer ökologisch nachhaltigen Zivilisation vorzuschlagen, die dringend gebraucht werden.

Vom 16. bis 19. Juni 2019 fand eine internationale theologische Konferenz von Experten, Vertretern von Nichtregierungsorganisationen und Kirchenvertretern in Wuppertal statt, um gemeinsame Perspektiven zu entwickeln, wie theologisch und politisch auf die Klimakrise reagiert werden kann. Unter dem Titel „Kairos für die Schöpfung – Hoffnungsbekenntnis für die Erde“ ist jetzt eine Dokumentation dieser Wuppertaler Konferenz erschienen, die beim Foedus-Verlag bestellt oder auf dieser Website kostenfrei heruntergeladen werden kann. Zu den beteiligten Organisationen gehören Brot für die Welt, das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Vereinte Evangelische Mission (VEM) und der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK).

Es war eine Konferenz mit nachhaltigen Eindrücken, bereichernden Erfahrungen des Austauschs und einer bemerkenswerten Abschlusserklärung. 51 Teilnehmende aus 22 Ländern, Männer und Frauen aus den verschiedensten kulturellen, konfessionellen und religiösen Hintergründen, Theologen, Umwelt-Aktivisten, Wissenschaftler und Vertreter von religiösen Organisationen waren zusammen gekommen, um ihre Einsichten, ihre Erfahrungen, ihre Überzeugungen, ihren Zweifel, ihre Freude und ihre Sorgen zu teilen.

35 Beiträge dieser Konferenz sind nun in dieser umfangreichen Veröffentlichung erschienen. Im Herausgeberkreis waren Louk Adrianos, Michael Biehl, Ruth Gütter, Jochen Motte, Andar Parlindungan, Thomas Sandner, Juliane Stork und Dietrich Werner.

„Wir hoffen, dass die Wuppertaler Erklärung: Kairos für die Schöpfung – Hoffnungsbekenntnis für die Erde die Kirchen in der VEM-Gemeinschaft und weltweit in ihrem Eintreten für Klimagerechtigkeit und nachhaltiges Handeln stärkt und ermutigt. Ökotheologie und Nachhaltigkeit müssen fester Bestandteil biblischer Reflexion, theologischer Ausbildung, gottesdienstlichen Feierns und kirchlichen Handelns werden,“ so Dr. Jochen Motte und Dr. Andar Parlindungan, beide Mitglieder im Vorstand der VEM. Seit 2008 ist das Thema Klimagerechtigkeit und Schutz der Umwelt ein zentrales Handlungsfeld in der Zusammenarbeit der VEM-Kirchen.

Online-Redaktion

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

projekteundspenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135