Jetzt Spenden

Artikel

02.07.2020

Vereint gegen Covid-19: Basisversorgung auf der indonesischen Insel Kalimantan

Ein Lebensmittelpaket kostet umgerechnet 15 Euro und gewährleistet für mehrere Tage die sichere Essensversorgung einer ganzen Familie. (Foto: GKE)

Viele fleißige Hände der Evangelischen Kirche von der indonesischen Insel Kalimantan (GKE) haben Mitte Mai Grundnahrungsmittel wie Reis, Öl, Eier, Zucker und dergleichen in Lebensmittelpakete gepackt. Mit dieser Nahrungsmittelhilfe möchte die Kirche vor allem Familien ohne festes Einkommen und Menschen helfen, die durch die Schutzmaßnahmen arbeitslos geworden sind wie Tagelöhner, Motorrad- und Taxifahrer, Marktverkäufer, Hafen- und Bauarbeiter, Fischer und Bauern. Sie alle sind auf eine Basisversorgung angewiesen. Auch rund 8.000 Mund- und Nasen-Schutzmasken wurden in die Pakete gelegt. Pfarrer, Vikare, Diakone, Presbyter und Jugendliche der GKE-Kirche verteilten die Lebensmittelpakete an rund 400 bedürftige Familien in 14 der 100 Gemeinden der Evangelischen Kirche in Kalimantan. Ein Paket hat einen Wert von umgerechnet 15 Euro.

Dieses gemeinsame Projekt der GKE-Kirche und der VEM markiert einen ersten erfolgreichen Meilenstein in der Zusammenarbeit mit einer indonesischen Mitgliedskirche, die erst seit 2018 zur VEM-Gemeinschaft gehört. „Alle beteiligten Personen in der GKE haben zum Erfolg dieses Projekts beigetragen. Sie sind sehr stolz darauf und froh, dass sie als Gottes Werkzeug anderen Menschen in Not helfen konnten. Ungeachtet eigener Probleme und Schwierigkeiten empfinden wir große Freude, wenn wir sehen, dass es andere gibt, die unsere Hilfe mehr benötigen“, sagt Pfarrer Ayang Setiawan von der GKE. „Wir waren begeistert zu sehen, mit wie viel Leidenschaft und Freude wir dieses Projekt gemeinsam durchgeführt haben, trotz aller Zeit und Mühe“, betont Setiawan weiter. So brauchten beispielsweise einige der jungen Pastoren auf dem Motorrad aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse zwei Stunden für rund zwölf Kilometer, um einer Familie ein Paket mit Grundnahrungsmitteln zu übergeben. Die jungen Theologen sind sehr stolz darauf, an der Zusammenarbeit zwischen der VEM und GKE mitzuwirken. „Es ist eine Freude zu sehen, wie diese jungen Helfer jetzt lächelnd und motiviert durchs Leben gehen“, meint Ayang Setiawan.

Corona Task Force

Hier online spenden für Lebensmittelpakete

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

projekteundspenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

Piwik-Code