Artikel Details

05.09.2018

Experiment "Internationales Studienprogramm"

Studierende der VEM (Foto: VEM)

"Die Kirche als eine interkulturelle und internationale Gemeinschaft in einer pluralistischen Gesellschaft" unter dieser Überschrift findet vom 15. April bis 30. Juli 2019 (Sommersemester) ein Studienprogramm an der Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel statt. Ziel ist die Bildung einer internationalen und interkulturellen Lerngruppe, die ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit interkulturellen und interreligiösen Kenntnissen und Erfahrungen zurüstet.

Bei dem Programm handelt es sich um folgendes Experiment: Neun Theologiestudierende, jeweils drei aus Afrika, Asien und Deutschland, werden zusammen an der Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel leben und lernen, begleitet von der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Sie werden an Vorlesungen und Seminaren teilnehmen, sich regelmäßig treffen, um das Gelernte zu reflektieren und gemeinsam an einigen Programmen ausserhalb der Universität teilnehmen. Sie werden als Gemeinschaft in einem Studierendenwohnheim direkt auf dem Campus leben und dabei von VEM-Mitarbeitern begleitet. Exkursionen zu kirchlichen und interreligiösen Projekten in und um Wuppertal runden das Angebot ab. Am Ende des Semesters wird die Gruppe an der VEM Summer School zum Thema Konfliktmediation teilnehmen.

Wer kann teilnehmen?
Theologiestudierende aus den VEM-Mitgliedskirchen, die in einem Master- oder Promotionsstudiengang an einer anerkannten Fakultät eingeschrieben sind (deutsche Studierende: Magister oder Pfarramtsstudiengang) und die daran interessiert sind, sich eine internationale Perspektive und interkulturelle Fähigkeiten anzueignen.
Es wird sichergestellt, dass die Gruppe ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern aufweist. Voraussetzung ist das Beherrschen der englischen Sprache.

Was kostet die Teilnahme?
Studierende aus Afrika und Asien erhalten ein Vollstipendium der VEM, das Unterkunft und Verpflegung, Versicherung, Studiengebühren, Transport- und Taschengeld umfasst. Die VEM kümmert sich auch um die internationalen Reisen. Die Heimatgemeinde wird gebeten, die Inlandsreisekosten sowie die Kosten für das Visum und die Vorbereitung zu übernehmen.
Studierende aus Deutschland erhalten ein Teilstipendium in Höhe von 200 € pro Monat.

Wie bewerbe ich mich?

Du musst Folgendes in englischer Sprache einreichen:

  • ein Bewerbungsschreiben,
  • einen Lebenslauf,
  • ein Empfehlungsschreiben der Heimatkirche,
  • eine Empfehlung von einem Deiner Professorinnen oder Professoren,
  • einen Aufsatz (1.000 Wörter), der sich mit einem Thema auseinandersetzt, das Dich im Rahmen des Programmthemas besonders interessiert.

Bitte sende diese Dokumente, vorzugsweise in einem pdf-Dokument, spätestens bis zum 1. Dezember 2018 elektronisch an gospel[at]vemission.org.

Die Teilnehmenden werden von einem Ausschuss, bestehend aus Vertretern der VEM und Kirchlichen Hochschule, ausgewählt.

Studienprogramm während des Semesters:

  • Seminar: Die Kirche als interkulturelle und internationale Gemeinschaft in einem pluralistischen Kontext (2 Stunden pro Woche, 4 Credit Points)
  • Tutorial: Neues Testament (2 Stunden pro Woche, 2 Credit Points)
  • Tutorial: Protestantische Glaubensgemeinschaften nach der Reformation (2 Stunden pro Woche, 2 Credit Points)
  • Tutorial: Menschwerdung reflektiert über die Sozialanthropologie im Dialog mit Theologie (2 Stunden pro Woche, 2 Credit Points)
  • Seminar: Interkulturelle Theologie (2 Stunden pro Woche, 3 Credit Points)
  • Blockseminar: Diakonie (ein Wochenende, 2 Credit Points)

Exkursionen:

Kirchentag Dortmund, 19.-23.6.2019

Weitere Exkursionen werden nach den Wünschen der Teilnehmenden organisiert.

Fahrplan:

15. April : Ankunft in Deutschland

16-18 April : Orientierung

19-22 April : Osterferien: Ostern in einer deutschen Familie feiern

23. April : Sommersemester an der KiHo Wuppertal/Bethel

               Jeden Mittwochnachmittag: Gruppenbesprechung

19-23 Juni : Exkursion zum Kirchentag

15-27 Juli : Teilnahme an der VEM Summer School über Konfliktmediation

29. Juli : Evaluierung

30. Juli : Rückreise

Weitere Fragen?

Kontaktpersonen bei Fragen sind: Pfarrerin Dr. Claudia Währisch-Oblau (gospel[at]vemission.org), Pfarrer Dr. Andar Parlindungan (parlindungan-a[at]vemission.org) oder Prof. Dr. Henning Wrogemann (henning.wrogemann[at]kiho-wuppertal-bethel.de).

 

 

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Ebola - neuer Ausbruch

Jetzt im Ostkongo!

Social Media

VEM bei Facebook

Aus der VEM

Internationales Studienprogramm

Jetzt bewerben!

Podcast Fokus Globus

Nachhaltige Textilien

Interreligiöses Handeln der VEM

Übersicht

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

VEM-Abschlusserklärung zu Mission

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Termine

Sa, 13.10. - Fr, 26.10.
Sa, 10.11. 14-18 Uhr
Fr, 30.11. 17 Uhr - So, 2.12. 13 Uhr

VEM-Jahresbericht 2017

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media