Termin Details

Wege zur Mitte

Fr, 30.11. 17 Uhr - So, 2.12. 13 Uhr
Ort
Haus der Stille / Abtei Königsmünster
Klosterberg 11
59872 Meschede
Art der Veranstaltung / Kategorie
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Zielgruppe
besondere Zielgruppe
Email
bz-w@vemission.org
Weitere Informationen
Wind – eine nicht zu unterschätzende Naturkraft, die viel gestaltet und verändert, über lange Zeiträume oder auch ganz plötzlich.
Von uns Menschen ist diese Kraft nicht beherrschbar. Sie nötigt uns Respekt ab und zwingt uns zu Vorsorge-, Schutz- und An-passungsmaßnahmen.
Es ist nicht verwunderlich, dass der Wind auch Eingang in die Bildsprache gefunden hat und als Symbol für verschiedenste Ausdrucksformen des Zusammenlebens verwendet wird:
Was erhoffen Menschen vom „frischen Wind“? Was bedeutet es, wenn Antworten auf Lebensfragen als „blowing in the wind“ empfunden werden?
Was sagt es aus, dass „Geist“ und „Wind“ in der griechischen Sprache mit demselben Begriff ausgedrückt werden?
Je achtsamer ich wahrnehme, umso mehr erfahre ich über die Qualitäten des Natur-phänomens und kann dem Zusammenwirken von äußerer Bewegung und innerer Bewegtheit nachspüren.
Dazu helfen Übungen aus der Tradition verschiedener Meditationswege.

Anmeldeschluss ist der 2. Oktober.
Anmeldungen sind auch online möglich:
www.vemission.org/index.php

Ansprechpartner
Elke Patalla

bz-w[at]vemission.org


Tel.: 0202 / 89004-831 (vormittags)


Veranstalter
Vereinte Evangelische Mission

VEM
Rudolfstraße 137
42285 Wuppertal

info[at]vemission.org

Tel 0202 89004-0

Zurück

Die VEM führt das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Social Media

VEM bei Facebook

  • TERMINE IN DER VEM

    Wege zur Mitte

    Fr, 30.11. 17 Uhr - So, 2.12. 13 Uhr
    Ort
    Haus der Stille / Abtei Königsmünster
    Klosterberg 11
    59872 Meschede
    Art der Veranstaltung / Kategorie
    Fortbildungen / Seminare / Vorträge
    Zielgruppe
    besondere Zielgruppe
    Email
    bz-w@vemission.org
    Weitere Informationen
    Wind – eine nicht zu unterschätzende Naturkraft, die viel gestaltet und verändert, über lange Zeiträume oder auch ganz plötzlich.
    Von uns Menschen ist diese Kraft nicht beherrschbar. Sie nötigt uns Respekt ab und zwingt uns zu Vorsorge-, Schutz- und An-passungsmaßnahmen.
    Es ist nicht verwunderlich, dass der Wind auch Eingang in die Bildsprache gefunden hat und als Symbol für verschiedenste Ausdrucksformen des Zusammenlebens verwendet wird:
    Was erhoffen Menschen vom „frischen Wind“? Was bedeutet es, wenn Antworten auf Lebensfragen als „blowing in the wind“ empfunden werden?
    Was sagt es aus, dass „Geist“ und „Wind“ in der griechischen Sprache mit demselben Begriff ausgedrückt werden?
    Je achtsamer ich wahrnehme, umso mehr erfahre ich über die Qualitäten des Natur-phänomens und kann dem Zusammenwirken von äußerer Bewegung und innerer Bewegtheit nachspüren.
    Dazu helfen Übungen aus der Tradition verschiedener Meditationswege.

    Anmeldeschluss ist der 2. Oktober.
    Anmeldungen sind auch online möglich:
    www.vemission.org/index.php

    Ansprechpartner
    Elke Patalla

    bz-w[at]vemission.org


    Tel.: 0202 / 89004-831 (vormittags)


    Veranstalter
    Vereinte Evangelische Mission

    VEM
    Rudolfstraße 137
    42285 Wuppertal

    info[at]vemission.org

    Tel 0202 89004-0

    Zurück

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media