Artikel Details

24.09.2018

9. Vollversammlung der VEM im indonesischen Parapat eröffnet

Bild oben: Die Delegierten aus den drei VEM-Regionen vor dem Tobasee. Bild 2.v.o.: Empfang der traditionellen Simalungung-Tänzerinnen. Bild 3 v.o.: "Empfangskomitee der GA-Delegierten". Bild 4 v.o.: das Präsidium mit Ulrich Möller (Vize-Moderator Deutschland), Volker Dally (Generalsekretär), Willem Simarmata (Moderator), Abednego Keshomshahara (Vize-Moderator Afrika), Rev. Rosmalia Barus (Vize-Moderatorin Asien). Fotos: VEM

Die 9. Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) wurde am 24. September von dem Moderator Pastor Willem Simarmata in Parapat am Toba-See auf der indonesischen Insel Sumatra eröffnet worden. Auf Einladung der drei VEM-Mitgliedskirchen Gereja Kristen Protestan Simalungun (GKPS), Gereja Kristen Protestan Indonesia (GKPI) und Huria Kristen Indonesia (HKI) trafen sich bis zum 28. September 66 Delegierte der bis dahin 36 VEM-Mitglieder aus Afrika, Asien und Deutschland sowie zahlreiche Gäste. Zwei Delegierte aus Kamerun erhielten kein Visum für Indonesien und konnten an der Versammlung nicht teilnehmen.

Während des Studientages der Konferenz beschäftigte sich die Vollversammlung mit dem Phänomen der Radikalität des Glaubens im positiven wie negativen Sinne. „Wenn wir von Radikalität sprechen, denken wir sofort an Terrorismus, Extremismus und Gewalt im Namen einer Religion. Jesus hat uns jedoch gelehrt, dass sich unser Glaube über ihn als unseren Heiler, Befreier, Reformator und Retter radikalisiert. Unser radikaler Glaube an Jesus Christus manifestiert sich somit in unserer Existenz, die auf der Grundlage der biblischen Wahrheit für Gerechtigkeit und Frieden arbeitet und kämpft. Wir sind aufgerufen, die Blinden, die Lahmen, die Aussätzigen und die Gehörlosen zu heilen und zu predigen. Das ist unser Glaube als Christen,“ so Simarmata in seiner Eröffnungspredigt unter Bezugnahme auf Lukas 7, 22. 

Die Vollversammlungen der internationalen Kirchengemeinschaft fand bislang alle zwei Jahre rollierend zwischen den VEM-Regionen Afrika, Asien und Deutschland statt.

Martina Pauly

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Ebola - neuer Ausbruch

Jetzt im Ostkongo!

Social Media

VEM bei Facebook

Aus der VEM

Internationales Studienprogramm

Jetzt bewerben!

Podcast Fokus Globus

Nachhaltige Textilien

Interreligiöses Handeln der VEM

Übersicht

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

VEM-Abschlusserklärung zu Mission

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Termine

Sa, 13.10. - Fr, 26.10.
Sa, 10.11. 14-18 Uhr
Fr, 30.11. 17 Uhr - So, 2.12. 13 Uhr

VEM-Jahresbericht 2017

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media