Artikel Details

27.11.2018

Ein Spiel, das nur Gewinner kennt

Bild oben: die Fußballmannschaft aus Ruanda im "Akropolis"-Trikot. Bild unten: Die Delegierten des Workshops im Jahr 2016 erhalten Fußbälle aus Deutschland. (Fotos: VEM/Afrika).

Bereits im Jahr 2016 erhielt die VEM anlässlich eines Workshops in Kamerun eine besondere Spende aus Wuppertal: Der Besitzer des griechischen Restaurants "Akropolis" übergab Fußbälle und Fußballtrikots an die VEM mit der Maßgabe, junge sportbegeisterte Menschen in Afrika damit auszustatten. Die Fußbälle wurden damals zunächst unter den zehn Delegierten der afrikanischen Kirchen aus Namibia, Botswana, Tansania, Ruanda, der DR Kongo und Kamerun verteilt. In diesem Jahr wurden auch die Trikots an eine junge Fußballmannschaft in Ruanda übergeben. Die Empfänger haben sich über die Spenden sehr gefreut.  

Die Mitgliedskirchen der VEM engagieren sich für eine Mission im ganzheitlichen Sinne. Der Sport ist ein gutes Beispiel dafür, da er als generationsübergreifende Aktivität dafür sorgt, dass viele Menschen zusammenkommen, um Zeit sinnvoll miteinander zu verbringen.

Die fünf Arbeitschwerpunkte der VEM, nämlich Advocacy, Diakonie, Entwicklung, Evangelisation und Partnerschaft, beinhalten Zielsetzungen wie die Bewahrung der Schöpfung, Gerechtigkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und das Lernen voneinander. Ein Gemeindeleiter in Ruanda, der die Sportausrüstung in Empfang nahm, meinte dazu: "Der Sport lehrt uns den Wert von Beziehungen und Kameradschaft und hilft uns so, unsere ganzheitliche Mission zu erfüllen. Er schweißt uns in den schwierigsten Zeiten zusammen und lehrt uns, wie man als Team erfolgreich zusammenarbeitet. Sport macht Spaß und verschafft ein Gefühl der Befriedigung und sorgt dafür, dass wir anderen Menschen gegenüber freundlich zugewandt sind". Auf diese Weise wird der Sport eine von vielen Möglichkeiten, mit denen die Kirchen ihre ganzheitliche Mission erfüllen.

Was ist die "ganzheitliche Mission" der VEM?

Die VEM-Mitgliedskirchen verfolgen einen holistischen Missionsansatz, d.h. eine Mission, die alle Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt. Aber was brauchen die Menschen wirklich? Gottes "globale Mission" für die Kirche verkörpert die gesamte Kirche für die ganze Welt. Die fünf Arbeitsschwerpunkte der VEM sind dabei wie Punkte auf einer Radfelge miteinander verbunden. Das Missionsverständnis der VEM kann auch modellhaft im Rahmen des göttlichen Auftrags anhand von drei übergeordneten Kategorien abgebildet werden, nämlich: gesellschaftsbildend, gesellschaftsdienlich und menschendienlich.

Die Unterstützung der VEM für die Menschen bedeutet in erster Linie Lehren

Ich erlebe, dass die VEM-Mitgliedskirchen in Afrika den größten Teil ihrer Zeit damit verbringen, zu lehren. Alle Kirchen berichten in jedem Jahr darüber, dass sie:

  • Menschen in verschiedenen Bereichen über viele Jahre hinweg unterrichten und ausbilden.
  • Zeit damit verbringen, sich intensiv um alle Mitglieder der Gesellschaft zu kümmern, sie an ein gutes Miteinander zu erinnern und sie zu ermutigen.
  • Wenn die Gesellschaft in Einzelinteressen zerfällt und sich darüber spaltet, welcher Leitlinie zu folgen ist, weisen leitende Geistliche nachdrücklich auf die Bedeutung der Einheit unter Christus hin: "Ich appelliere an euch, Brüder, im Namen unseres Herrn Jesus Christus, dass ihr alle miteinander übereinstimmt, damit es keine Spaltungen unter euch gibt und dass ihr im Verstand und im Denken vollkommen vereint seid" (1. Korinther 1,10).
  • Die Arbeit der Kirchen spiegelt die starke Zielsetzung wider, dass das Volk Gottes wachsen möge - nicht nur zahlenmäßig, sondern auch mit Blick auf Wissen, Liebe, Glaube und Disziplin.

Wie das Sprichwort "Einheit ist Stärke" sagt, so kann der Sport in einigen Konfliktsituationen eine Initiative sein, um Menschen gegenrationsübergreifend zu vereinen. Auf diese Weise wird der Fußball zu einem Spiel, das nur Gewinner kennt.

Rev. Dr. John Wesley Kabango, Leiter der Afrika-Abteilung der VEM


Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Gemeinschaft macht stark!

Benachteiligten Menschen jetzt helfen.

Social Media

VEM bei Facebook

Aus der VEM

Internationales Studienprogramm

Jetzt bewerben!

Podcast Fokus Globus

Nachhaltige Textilien

Interreligiöses Handeln der VEM

Übersicht

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

VEM-Abschlusserklärung zu Mission

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Termine

Fr, 11.1. - Sa, 12.1.
Fr, 25.1. - So, 27.1.
Fr, 8.2. - Sa, 9.2.
Fr, 15.2. - Sa, 16.2.
Mo, 25.2. - So, 3.3.
Fr, 15.3. - Sa, 16.3.
Fr, 10.5. - Sa, 11.5.

VEM-Jahresbericht 2017

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media