Artikel Details

26.09.2019

Geschlechtergerechtigkeit

Die 26 Teilnehmende in leitender Funktion in VEM-Mitgliedskirchen in Asien, Afrika und Deutschland. (Foto: Thea Hummel/VEM).

26 Leitende Personen aus den VEM-Mitgliedskirchen in Asien, Afrika und Deutschland nahmen vom 23. bis 29. September 2019 an der Fortbildung „Leadership Training“ zum Thema Gender-Gerechtigkeit teil. Das Leadership Training ist eine der Aktivitäten im Rahmen der “Gender Policy” der VEM, die von der Vollversammlung im Jahre 2012 verabschiedet wurde. Beim gemeinsamen Lernen im indonesischen Yogyakarta verständigten sich alle Kirchenleitende darauf, sich in ihren jeweiligen Kirchen für mehr Geschlechtergerechtigkeit und gegen Diskriminierung und genderbasierte Gewalt einzusetzen. Dazu gehört auch die Förderung von Frauen in Führungspositionen in Kirche und Gesellschaft. Jede teilnehmende Kirche wurde gebeten, sowohl einen Mann als auch eine Frau aus ihrer Kirchenleitung zu dieser Fortbildung zu entsenden, um eine ausgewogene Diskussion zu ermöglichen.

Anne Rabenschlag, Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen, meinte dazu: “Durch die  gleichberechtigten und interkulturellen Gespräche und interessanten Lernmethoden habe ich ein besseres Verständnis von Genderfragen. Ich sehe sie jetzt nicht mehr nur durch meine europäische Brille, sondern bekomme einen Einblick in die Erfahrungen aus anderen Ländern.“

“Diese Fortbildung hilft mir, in meiner Kirche sprachfähig zu werden und mich für die Emanzipation von Frauen einzusetzen”, so Dr. Samuel Ngayihembako, Kirchenpräsident der Baptistenkirche CBCA in der Demokratischen Republik Kongo.

Pfarrerin Debora Sinaga, Leiterin der Diakonie-Abteilung der indonesischen HKBP-Kirche sagte, dass die Fortbildung dabei helfe, die Kirchenleitende daran zu erinnern, dass die Kirchen eine maßgebliche Rolle dabei spielen können, eine gerechte Gesellschaft zu schaffen, die frei ist von diskriminierendem Verhalten vor allem gegenüber Frauen.

Die Teilnehmenden besuchten in Yogyakarta auch einige Nichtregierungsorganisationen, so zum Beispiel die Organisation „Rifka Annisa“, die Opfern häuslicher Gewalt mit Unterkünften in Frauenhäusern, Rechtsbeistand und Mediation hilft. Die „Allianz Neuer Männer“ will mit öffentlichen Kampagnen ein neues Verständnis positiver Männlichkeit in einer patriarchalischen Gesellschaft fördern. Die Teilnehmenden besuchten außerdem kulturelle Highlights in Yogyakarta, unter anderem den Sultanspalast, um die javanischen Kultur und Traditionen kennen zu lernen. Auch Besuche des größten buddhistischen Tempels der Welt, Borobudur und des größten hinduistischen Tempels Südostasiens, Prambanan, standen auf dem Programm.

Zum Abschluss der Fortbildung wurden Empfehlungen darüber entwickelt, wie die Gendergerechtigkeit in den Mitgliedskirchen der VEM konkret implementiert werden kann.

Rev. Dr. Andar Parlindungan & Thea Hummel (Abteilung für Training & Empowerment)

Die VEM führt das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Social Media

VEM bei Facebook

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media