Artikel Details

17.07.2017

Interreligiöse internationale Friedenstagung in Wuppertal endet mit Pilgergang

Die Konferenzteilnehmenden auf ihrem Pilgerweg vom Evangelischen Tagungszentrum auf dem heiligen Berg in Barmen zur City-Kirche in Wuppertal-Elberfeld. (Fotos: M. Pauly/VEM)

Die interreligiöse internationale Tagung „Friede unter den Menschen“ in Wuppertal ging am 16. Juli 2017 mit einem Pilgerweg für Frieden und Gerechtigkeit vom Konferenzzentrum auf dem Heiligen Berg in Barmen zur Citykirche nach Elberfeld zu Ende.

Die rund 80 Vertreterinnen und Vertreter von christlichen, muslimischen und buddhistischen Glaubensgemeinschaften aus 13 Ländern verabschiedeten zum Abschluss der Tagung eine gemeinsame Erklärung. Darin bekennen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem respektvollen Umgang mit Anhängern anderer Glaubensgemeinschaften und verurteilen jede Art von Diskriminierung und Gewalt. Die Beteiligten wollen in Zukunft den interreligiösen Dialog fortsetzen und intensivieren, beispielsweise durch Begegnungen und interreligiöse Bildungsarbeit, vor allem für junge Menschen. Ziel ist es, inklusive Gemeinschaften zu bilden und zu stärken und Hauptursachen von Migration und Flucht wie Armut, Krieg und Ausbeutung durch nachhaltige Entwicklung und fairen Handel zu bekämpfen. Darüber hinaus rufen die Konferenzteilnehmenden Religionsführer und Politiker dazu auf, sich für die Schaffung von Frieden und gerechten Verhältnissen in Staat und Gesellschaft einzusetzen. Gleichzeitig werden aber auch Vertreter der Medien dazu aufgerufen, verantwortungsvoll zu berichten und keine Vorurteile und keinen Hass zu schüren. Die gemeinsame Botschaft der Hoffnung und des Friedens ist hier herunterladbar.

Der Pilgerweg endete in der Citykirche. Dort verabschiedeten sich die Teilnehmenden mit einem interreligiösen Friedensgebet voneinander.

Martina Pauly

 

 

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Ihre Spende hilft!

 Wasser, jeder Tropfen ein Geschenk!

Das Lächeln des Evangeliums

VEM-Posterkampagne

Aus der VEM

Nord-Süd-Freiwilligenprogram

Anmeldung bis zum 15. Oktober 2017

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

MA Diaconic Management

Call for applications

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

Abschlusserklärung des Symposiums in Dumaguete

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Hier zur VEM bei Facebook

junge Erwachsene in der VEM

Das VEM-Journal erscheint alle 3 Monate neu

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media