Artikel Details

03.08.2017

Kostbares Trinkwasser – oft knapp und nicht zugänglich

Wassermangel oder der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser beeinträchtigen die Gesundheit vieler Menschen. Wassermangel und der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser sind globale Probleme, die gleichzeitig in enger Beziehung zu Hunger und Flucht stehen.

Foto oben: Maisfeld in Botswana. 2016 fiel durchschnittlich nur ein Viertelliter Regen pro Quadratmeter. Das entspricht dem Inhalt eines Kaffeebechers. Foto unten: Kinder am Brunnen in Kamerun. (Fotos: VEM)

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) ruft unter dem Motto „Wasser – jeder Tropfen ist ein Geschenk“ zur Unterstützung ihrer Mitgliedskirchen in Afrika auf. Die Situation der Kirchen ist angespannt, aber mit der Lage im östlichen Afrika nicht gleichzusetzen.

Die regelmäßige Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist in fast allen afrikanischen Kirchen der VEM-Gemeinschaft gefährdet. Wassermangel oder der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser beeinträchtigen die Gesundheit vieler Menschen. Wenn staatliche Dienstleistungen versagen, machen es sich Kirchen zur Aufgabe, Wasser zu den Menschen zu bringen.

Extreme Wetterverhältnisse durch Klimaveränderungen, eine unsichere Versorgung von staatlicher Seite und kriegerische Auseinandersetzungen gefährden vor allem in ländlichen Gebieten die Wasserversorgung.

Mit Spenden wird der Brunnenbau von Dorfgemeinschaften in der Demokratischen Republik Kongo unterstützt, denn 80% der Erkrankungen von Kleinkindern sind durch bessere hygienische Verhältnisse vermeidbar. Viele können vor dem Tod bewahrt werden. In Tansania werden Bauern geschult, auskömmliche Ernten trotz begrenzter Bewässerungsmöglichkeiten zu erzielen. Bei akuten Notlagen hilft die Kirche in Botswana ihren Gemeinden mit Trinkwasser und Lebensmitteln.

„Wassermangel und der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser sind globale Probleme, die gleichzeitig in enger Beziehung zu Hunger und Flucht stehen“, so Pfarrer Dr. John Wesley Kabango, Abteilungsleiter Region Afrika der VEM. Darüber hinaus führt die anhaltende Trockenheit in betroffenen Regionen zu Lebensmittelverknappung und Preissteigerungen infolge von Ernterückgängen und Verlusten von Viehbeständen.

Spendenkonto:  KD-Bank eG, IBAN: DE 45 3506 0190 0009 0909 08

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Ihre Spende hilft!

 Wasser, jeder Tropfen ein Geschenk!

Das Lächeln des Evangeliums

VEM-Posterkampagne

Aus der VEM

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

MA Diaconic Management

Call for applications

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

Abschlusserklärung des Symposiums in Dumaguete

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Hier zur VEM bei Facebook

junge Erwachsene in der VEM

Das VEM-Journal erscheint alle 3 Monate neu

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media