Artikel Details

01.04.2019

Monatsspruch für April 2019

Die Rubrik "Doppelpunkt" wird monatlich mit neuen Gedanken und Reflexionen verknüpft.

In ersten Märzwoche 2019 beendeten die VEM-Mitglieder in der Region Afrika die Regionalversammlung, die sich mit dem VEM-Thema befasst hat: "Salz der Welt sein: Gemeinsam gegen Gewalt und Extremismus und für Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung kämpfen". Eine der Herausforderungen besteht darin, die geplanten Ziele für eine bessere Welt zu erreichen, in der wir leben. April 2019 bedeutet, engagierten Christen zu versichern, dass Gott bei den Menschen ist, die er geschaffen hat. Dies ist eine Botschaft, die Christen laut und deutlich hören müssen. Diejenigen, die an Jesus Christus glauben, werden durch das Bewusstsein getröstet, dass der auferstandene Christus weiterhin bei all seinen Leuten anwesend sein wird. Jesus sagte: “Ich bin bei euch”. Es gibt Probleme und Krisen, die uns Menschen passieren, die ein normales Leben führen. Beispiele dafür sind das Überleben von Gewalt, die Instabilität der Arbeit, unzureichendes Einkommen, Probleme in Bezug auf Familie, Beziehungen, Krankheiten, Behinderungen, der Umgang mit Trauer, Verlust und mangelndes Selbstwertgefühl. Gottes Gegenwart bei seinem Volk hat jedoch immer transformative Kräfte. Es gibt eine Kraft, eine himmlische Kraft, die denen gegeben wird, die Gott anrufen.

Jesus ist auferstanden, lebt jetzt und hat ein großes Interesse an allen seinen Kindern. Er ist bei jedem in der Person des Heiligen Geistes. Er versprach, Gott, den Vater, zu bitten, den Ratgeber nur denjenigen zu geben, die eine andauernde Haltung der Liebe und des Gehorsams ihm gegenüber haben. Ratgeber bedeutet „einen, der nebenher angerufen wird, um zu helfen“,  einen Tröster, einen Helfer, einen Berater, einen Anwalt, einen Fürsprecher, einen Verbündeten und einen Freund. Der Heilige Geist setzt die Arbeit fort, die Jesus auf Erden getan hat. Es wird uns versprochen, dass der Geist auf unserer Seite ist, um uns zu helfen und zu stärken, um den wahren Kurs für unser Leben zu lehren, uns in schwierigen Situationen zu trösten, uns im Gebet für uns einzusetzen, um ein Freund zu sein, der unser bestes Interesse fördert. Er bleibt bei uns für immer. Jesus Christus ist unser Helfer und Fürsprecher im Himmel, während der Heilige Geist unser innewohnender Helfer und Fürsprecher auf Erden ist.

"Ich bin bei dir": Verweise auf die allgemeine Präsenz Christi überall, auf seine Allgegenwart. Es drückt die Nähe Christi zu seinen treuen Kindern aus. Die Nähe Jesu bedeutet, dass er persönlich hier ist, um uns seinen Willen, seine Liebe und seine Gemeinschaft mitzuteilen. Er ist anwesend, um in jeder Situation unseres Lebens zu handeln, um zu segnen, zu helfen, zu schützen und zu leiten.

Ganz gleich, wie unser Zustand ist, schwach, arm, demütig und anscheinend unwichtig - der Christus kümmert sich um uns, betrachtet jedes Detail der Prüfungen und Kämpfe des Lebens mit Sorge und gibt sowohl die ausreichende Gnade als auch seine Anwesenheit, um uns nach Hause zu führen. Jesu Eintritt in die Geschichte wird im Namen Immanuel, „Gott mit uns“, zusammengefasst. Seine bleibende Präsenz bei seinem Volk zeigt sich in seiner abschließenden Versicherung: „Ich bin immer bei dir.“ Solange wir uns Christus nähern, wird Christus es tun und uns seine himmlische Kraft und Trost geben. 

Die Gegenwart des Herrn bedeutet einerseits Gericht und andererseits Segen. Gott richtet die Sünde, und wir müssen ständig an unsere Fehler erinnert und durch die Vergebung unseres sündigen Verhaltens erneuert werden. Gottes Gegenwart ist ein Segen, weil er Ressourcen zur Verfügung stellt, die es ihm ermöglichen, seine Arbeit zu vollbringen.

Jeder Gläubige muss sich in Gehorsam üben, um den Willen des Vaters zu erfüllen, indem er gemäß den von Jesus gelehrten Geboten lebt, von Jesus interpretiert wird und Segen erhält. Dies ist die Antwort eines Christen auf jede Angst, jeden Zweifel, jeden Ärger, jeden Kummer und jede Entmutigung. Lasst uns als Christen an dem festhalten, was wir gelernt haben: erstens an Gott, den Vater zu glauben, der uns und die ganze Welt geschaffen hat. Zweitens an Gott, den Sohn, der uns und die ganze Welt erlöst. Und Drittens an den heiligen Geist, der uns heiligt und mit uns alle Gläubigen.

Pastor Dr. John Wesley Kabango (Leiter der Abteilung Afrika)

Die VEM führt das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Social Media

VEM bei Facebook

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media