Artikel Details

04.03.2019

Radeln Sie doch mit!

Bild oben: Die Wicherkapelle auf der Wuppertaler Nordbahntrasse (Foto: Werner Jacken)

Bild unten: Treffpunkte & Abfahrtszeiten der Fahrradsternfahrt.

Christen aus evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden in Wuppertal trafen sich am 31. März zur Fahrradsternfahrt. Gemeinsam radelten sie über die Nordbahntrasse zur Wichernkapelle, um dort eine HALTEPUNKT-Andacht zu feiern.Vorbereitet hat den HALTEPUNKT der deutsche Olympia-Pfarrer Thomas Weber.

Es gab zahlreiche Treffpunkte, verteilt in ganz Wuppertal, von denen aus die Radfahrer zu festgelegtem Zeiten zu der Sternfahrt dazu stoßen konnten. Anschließend wurden auf dem Bergischen Plateau zwischen Skaterhalle und Kapelle Würstchen, Kaffee und Kuchen verteilt. 

Die Idee zur Sternfahrt entstand im HALTEPUNKT-Trägerkreis, zu dem neben vielen Wuppertaler Gemeinden aus dem evangelischen, katholischen und freievangelischen Spektrum auch CVJM, Stadtmission und Vereinte Evangelische Mission (VEM) gehören: „Wir wollten die Aspekte Freizeit, Gemeinschaft und Besinnung miteinander verbinden. Außerdem begeistern sich immer mehr Leute in Wuppertal für das Radfahren, vor allem auf der Nordbahntrasse. Daraus wollten wir ein Event machen“, erläuterte Jörg Spitzer von der VEM, der die Veranstaltung mitorganisierte.

„Und natürlich hat die Veranstaltung auch etwas von einem klima-neutralen Gemeindeausflug“, meinte Jörg Spitzer und lacht. Vor allem sei das geplante Radel-Event eine Möglichkeit, interessante Leute zur treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

„Solche alternativen Ansätze an unkonventionellen Orten sprechen vor allem Menschen an, die mit klassischen kirchlichen Angeboten nicht viel anfangen können“, ist er überzeugt. Die Andacht am Ende der Fahrradsternfahrt wurde mit einem biblischen Impuls und Musik gestaltet – als „Moment der Begegnung und Besinnung“, so der VEM-Mitarbeiter.

Seit eineinhalb Jahren werden sonntags um 15.03 Uhr regelmäßige HALTEPUNKT-Andachten in der Wichernkapelle abgehalten. Diese werden von Menschen aus unterschiedlichen Gemeinden und christlichen Vereinen aus dem Tal vorbereitet. Der Trägerkreis ist dankbar für die große Unterstützung, die durch Mitarbeitende des Wichernhaus e.V. bei Reinigung und Instandhaltung der Kapelle, aber auch bei der Lagerung des Materials geleistet wird. Auch das Angebot der HALTEPUNKT-Andachten auf der Trasse soll mit der Sternfahrt noch stärker ins Bewusstsein rücken.

Nikola Dünow (Öffentlichkeitsreferat, Kirchenkreis Wuppertal)

Die VEM führt das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Für eine Zukunft ohne Hunger

Social Media

VEM bei Facebook

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media