Artikel Details

28.02.2018

Studienreise nach Hongkong

Die Chinese Rhenish Church in Hongkong. Foto: VEM

Im Zeitalter der Globalisierung gewinnt die Frage nach gesellschaftlicher Verantwortung eine neue Dimension. Es gibt Menschen, die von der Globalisierung profitieren und Menschen, die von der Globalisierung ausgeschlossen sind und die negativen Auswirkungen spüren.

Die positiven wie negativen Folgen werden in Hongkong besonders sichtbar: Zum einen ist Hongkong ein kosmopolitischer Börsen- und Handelsplatz und gehört zu den teuersten Städten der Welt. Geprägt von einem ständigen Wirtschaftswachstum als moderne Stadt mit neuen Einkaufszentren zieht Hongkong Touristen aus der ganzen Welt an. Viele Menschen sind jedoch von diesem Reichtum ausgeschlossen: Jede fünfte Person lebt in Armut. Besonders die Migrantinnen aus Indonesien und den Philippinen. Sie arbeiten in der Regel als Haushaltshilfe unter extrem harten Bedingungen und sind verstärkt von Menschenrechtsverletzungen betroffen. Für diese Frauen sind kirchliche Hilfsorganisationen eine wichtige Anlaufstelle. Die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung ist in Hongkong eine aktuelle und drängende Frage

Die Studienreise thematisiert die gesellschaftliche Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung, insbesondere die Rolle der Kirchen. Welche Verantwortung für eine Gesellschaft folgt aus den positiven wie negativen Effekten der Globalisierung und welche Rolle spielt die Chinesisch-Rheinische Kirche (CRC), eine Mitgliedskirche der VEM, hierbei? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Reisegruppe zusammen mit Gesprächspartner*innen aus Kirche und Gesellschaft.

Neben thematischen Workshops, Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern der Kirche und Nichtregierungsorganisationen wird es auch Zeit geben, Hongkong zu erleben.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Konditionen können Sie dem Flyer hier entnehmen. Es sind nur noch einige wenige Plätze frei. Hier geht's zum Anmeldebogen.

Kontaktperson: Elke Patalla, bz-w[at]vemission.org, Telefon: 0202-89004-831.

Wir führen das Prüfsiegel für den verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsgemäße Verwendung.

Social Media

VEM bei Facebook

Aus der VEM

Doktorat in Erwachsenenbildung

Bewerbungskriterien

Interreligiöses Handeln der VEM

Übersicht

Partnerschaftspreis 2018

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018

Zeigen, was ich liebe

interreligiöse Handreichung

"Mission still possible?"

VEM-Abschlusserklärung zu Mission

Prayer Alert

Hier für den Gebetsnewsletter eintragen

VEM-Hymne

MP3-Song und Text

Das VEM-Journal erscheint alle 3 Monate neu

VEM-Jahresbericht 2016

Spenden

Zentrales Spendenkonto
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/BIC: GENODED1DKD
Online Spenden

VEM-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.
Newsletter abonnieren
Newsletter Archiv

Social Media