Jetzt Spenden
  • Zwing mich nicht!

"Zwing mich nicht" - Gewalt gegen Frauen ächten

Thema der Aktion zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2018 waren die Rechte von Frauen. Regelmäßig beraten Frauen aus allen Regionen der VEM frauenspezifische Anliegen. Etwa die Benachteiligung von Frauen in Kirche und Gesellschaft oder besondere Formenvon Ausbeutung und Gewalt. In der Folge werden konkrete Aktionen und Programmeangeregt,die die Rechte von Frauen stärken und benachteiligten Frauen Schutz und Unterstützung sichern. Dazu zählt beispielsweise die VEM-Kampagne gegen Frauenhandel und zum Schutz von Arbeitsmigrantinnen in der Region Asien.

»Zwing mich nicht!« – diese vergebliche Bitte der jungen Frau Tamar aus dem zweiten Buch Samuel (13,12), steht stellvertretend für das Leid vieler Frauen, die Opfer sexueller Gewalt wurden. Betroffen sind in der VEM-Gemeinschaft in besonderer Weise Frauen in den Kriegsgebieten im Ost-Kongo.

Im Begleitmaterial finden Sie dazu erschütternde Aussagen von betroffenen Frauen. Nach erlittener körperlicher Gewalt wird ihnen weiteres Unrechtan getan. Sie werden von ihren Männern und Familien verstoßen und aus der Gemeinschaftausgeschlossen. Diese Frauen möchten nicht auf Opferrollen beschränkt werden. Aus eigener Kraft treten siefür ein selbstbestimmtes Leben in Würde ein und fordern, Gewalt gegen Frauen zu ächten.

Im Rahmen der aktuellen Aktion bitten wir Sie um Unterstützung für folgende Frauenprojekte:

  • Förderung eines Krisenzentrums und Frauenhauses in Indonesien zum Schutz von Frauen vor häuslicher Gewalt.
  • Hilfestellung für die Opfer von sexueller Gewalt in bewaffneten Konflikten wie im Kongo.
  • Beratung (in Kooperation mit amnesty international) von Frauen, die aus frauenspezifischen Gründen nach Deutschland geflohen sind.
  •  

Informationen zu den Projekten sowie zum Thema Frauenrechte, Andachtsmaterial zum Thema und Materialhinweise für den Konfirmandenunterricht finden Sie in der Broschüre. Gerne können Sie weitere Exemplare, das Plakat oder die Postkarte der diesjährigen Kampagne von uns kostenlos beziehen.

Material zum Herunterladen:

Ansprechpartner

Foto: A. Jäger/VEM
Pfr. Dr. Jochen Motte
Leiter Abteilung JPIC, stellv. Generalsekretär
Rudolfstraße 137
42285 Wuppertal
jpic@vemission.org
0202 89004 168
  • 1

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

projekteundspenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

Piwik-Code