Jetzt Spenden

03.09.2021

Aktuelle Pressemitteilung

Energieeffiziente Kochöfen in einem Privathaushalt im ländlichen Ruanda. Die zertifizierten Kochöfen benötigen weniger Holz und entwickeln kaum Rauchgase. Foto: Martina Pauly/VEM

Ein Auszug aus der Pressemitteilung vom 03.09.2021.

Seit rund 30 Jahren entwickelt die kirchliche Organisation „Rural Development Inter-Diocesan Service“ (RDIS) in Ruanda nachhaltige Projekte zum Schutz der Umwelt sowie zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Die von RDIS entwickelten energieeffizienten Kochöfen und keramischen Trinkwasserfilter wurden im Vorjahr nach dem „Gold Standard for the Global Goals“ zertifiziert. Das Umweltprojekt bietet auch in Deutschland die Möglichkeit, den durch persönliches Verhalten oder institutionelle Prozesse verursachten CO2-Ausstoß über den kirchlichen Kompensationsfonds „Klimakollekte“ zu kompensieren, um so die Arbeit von RDIS zu unterstützen und die Ursachen für die heutige Umweltkrise zu bekämpfen. 

Die RDIS-Organisation wird betrieben von den vier Diözesen Butare, Cyangugu, Kigeme und Shyogwe der Evangelisch-Anglikanischen Kirche in Ruanda, die zur internationalen Kirchengemeinschaft der Vereinten Evangelischen Mission gehört.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

projekteundspenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Piwik-Code