Jetzt Spenden
  • Regionaler Dienst der VEM

    Ökumenische und Entwicklungspolitische Basisarbeit in der evangelischen Kirche im Rheinland

Als Christen und Christinnen glauben wir daran, dass wir als Menschen auf der ganzen Welt zusammengehören.

In dem Bewusstsein, dass wir alle Glieder des Leibes Christi sind, folgen wir seinem Beispiel und laden Menschen zu einer lernenden, dienenden und betenden Gemeinschaft über Kontinente und Kulturen hinweg ein. In seiner Nachfolge setzen wir uns für eine gerechtere, friedlichere Welt, die Bewahrung der Schöpfung und die Weitergabe des Evangeliums ein, so dass alle Menschen Leben in Fülle genießen.

Gemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche im Rheinland sind mit Kirchen weltweit verbunden. 

Diese Verbundenheit wird sichtbar zum Beispiel in

  • Kirchenkreispartnerschaften
  • International gemeinsam gestalteten Projekten
  • ökumenischen Gottesdiensten
  • internationalen Studien-und Bildungsprogrammen
  • Kampagnen und öffentlichen Aktionen
  • Kooperationen mit Playern der Zivilgesellschaft, mit NGOs und Aktionsgruppen
  • Projekten im Konfirmandenunterricht, in Schulen, in der Kirchenmusik oder in Gemeindegruppen
  • Mitarbeit in den internationalen Netzwerken der VEM

 

Der Regionale Dienst der VEM unterstützt diese Arbeit. Er hilft Gemeinden, Kirchenkreisen und Gruppen dabei, die internationale Verbundenheit vor Ort konkret werden zu lassen. 

Das Team, das aus sieben Mitarbeitenden besteht, vermittelt internationale Kontakte und fördert transkulturelle Kooperationen. Dafür nutzt das Team die zahlreichen Netzwerke der VEM Region Deutschland, die internationalen Kontakte in der VEM sowie die umfassende Erfahrung des Globalen Lernens in Ökumenischer Perspektive.


 

Nachrichten aus dem Regionalen Dienst

  • Partnerschaftsgottesdienst in Essen-Kettwig am 26.03.202

    Der Kirchenkreis Essen feiert am Sonntag den 26.3.2023, um 10.30 Uhr den jährlichen Partnerschaftsgottesdienst in der Kirchengemeinde Essen-Kettwig. Die Gemeinde mit ihrem Pfarrer David Gabra hat seit  sehr vielen Jahren eine Gemeindepartnerschaft mit der Gemeinde Bwagura in der NED der ELCT*. Im Gottesdienst des Kirchenkreises werden Vertreter*innen aus den verschiedenen Gemeindepartnerschaften aus den Essener Gemeinden mitwirken.  Der Regionalpfarrer Niederrhein des Regionalen Dienstes der Vereinten Evangelischen Mission, Yoram Karusya, wird die Predigt halten.

    Das Thema lautet: „Geht doch – gemeinsam für die Erde“.

    *Nordost-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania

    Informationen zur Kirchengemeinde Essen-Kettwig:

    Kirche am Markt

    Hauptstrasse 83

    45219 Essen-Kettwig

    Ansprechpartner: Pfarrer David Gabra, Email: david.gabra@ekir.de

  • 2. Treffen aller Regionalgruppen in Bonn

    In allen sechs Regionen der EKiR* haben sich Regionalgruppen gebildet („Regional Groups“). Ihre Mitglieder wurden entweder von den Kirchenkreisen mandatiert, in den Regionalgruppen mitzuarbeiten, oder sind aus Interesse und eigenem Engagement dabei. Die Regionalgruppen treffen sich alle drei bis vier Monate. Ihre Aufgabe ist es, Wünsche, Ideen und Bedarf für die Arbeit des Regionalen Dienstes aus den Kirchenkreisen zusammenzutragen und gemeinsam mit dem Regionalpfarrer oder der Regionalpfarrerin Pläne zu erarbeiten. Zur Zeit werden in allen Regionalgruppen Schwerpunktthemen für 2023/24 entwickelt. In jeder Region soll es ein Schwerpunktthema geben, das vertieft bearbeitet wird – und an dessen Programmen auch Mitglieder der anderen Regionen teilnehmen können. Daneben soll aber auch die Begleitung von Partnerschaften und die in den Regionen bereits bestehenden Programme fortgeführt werden.

    Für die Jahre 2023/24 wird eine Programmübersicht erarbeitet, die Informationen über Pläne und Schwerpunkte der Regionen enthält, und die voraussichtlich Ende März veröffentlicht wird.

    Zwei Gesamttreffen aller Regionalgruppen gab es bereits. Sie dienen dem Austausch über Pläne der einzelnen Regionen und der gemeinsamen Programmentwicklung. Das nächste Treffen findet am 29. April 2023, 10-15 Uhr, im Haus der Kirche in Bonn statt. Nähere Informationen für alle Interessierten sind erhältlich bei Angelika Veddeler, siehe Kontakte des Regionalen Dienstes.

    *Evangelische Kirche im Rheinland

  • Übergabe der Zertifikate für „Kirchliche Friedensbildungsreferent*innen an Schulen“ in der Antoniterkirche zu Köln

    Mit einem festlichen Gottesdienst, an dem mehr als 70 Besucher*innen teilnahmen, ging am 12. November 2022 der Qualifikationskurs für Kirchliche Friedensbildungsreferent*innen an Schulen zu Ende. Der Ort war bewusst gewählt: in der Kölner Kirche hängt eine Bronze des Künstlers Ernst Barlach: der Schwebende. Ein Mahnmal gegen den Krieg.

    Im Dezember 2020 hatte die dritte Langzeitfortbildung begonnen, die von den drei evangelischen Kirchen in NRW getragen und von den pädagogischen Instituten der EKiR und der EKvW unter der Leitung der Dozen*tin/des Dozenten Pfarrerin Ursula August und Pfarrer Dr. Christopher König durchgeführt wurde.

    Die Ausbildungsgruppe setzte sich zusammen aus Lehrer*innen, Gemeindepädagog*innen, Rückkehrenden aus Freiwilligendiensten im Ausland,  Engagierten in der zivilen Konfliktbearbeitung und Pfarrer Helmut Müller,  der in der Region Köln-Bonn im Regional Service der VEM arbeitet.

     

    Die Ausbildung umfasste 9 Module, auf Grund der Corona-Pandemie davon 4 als Webinare. Diese beschäftigten sich mit aktuellen Anliegen der Friedenspädagogik und thematisierten den Friedens- und Gewaltbegriff. Biblische und theologische Grundlagen einer Friedensethik der Kirchen kamen ebenso in den Blick wie die Vorstellung von Beispielen ziviler Friedensarbeit und Konfliktbewältigung. Die Module gingen auf gesellschaftliche und soziale Dimensionen einer Kultur des Friedens ein. Sie bezogen sich damit auch auf Demokratiebildung, Antirassismusarbeit, Handeln gegen Antisemitismus sowie die Umsetzung der Menschenrechte. Die Verknüpfung der Ziele einer nachhaltigen Entwicklung mit denen der Friedenspädagogik war ein wichtiges Thema. Das letzte Modul beschäftigte sich mit dem Atomwaffensperrvertrag und der friedlichen Nutzung von Digitalität, verwies auf die Stärkung völkerrechtlicher Institutionen für das weltweite Friedenshandeln.

    Best-Practice Beispiele, Planspiele und Unterrichtsmaterial wurden vorgestellt, in Didaktik und Methodik eingeführt; schul- und jugendsoziologische Forschungen zum Thema bearbeitet.  

    Die Teilnehmer*innen führten während der Ausbildung ein Praxisprojekt im Unterricht, bzw. an außerschulischen Einsatzorten mit Schulklassen/Schülerinnen durch.

    Mit der Durchführung dieses 3. Kurses sind seit 2013 fast 50 Friedensbildungsreferent*innen für Schulen und Schulprojekte ausgebildet worden, die nunmehr weiterhin als Referent*innen für den Unterricht, für schulische Projekttage, Friedenswochen an Schulen, Fortbildungen angefragt werden können. Listen führen die Pädagogischen Institute und die Landeskirchen.

    Gerne können Sie Pfarrer Helmut Müller zur Vorbereitung oder Durchführung einer entsprechenden Veranstaltung anfragen: Mueller-H[at]vemission.org

     

  • Treffen der Regional Groups 2023

    Saar/Nahe/Mosel
    7. Februar 2023, 15-18 Uhr, Idar Oberstein: Musikgruppe, 18.00 Uhr Regionalgruppe
    11.Juli 2023, 18 Uhr, Bad Kreuznach
    10.Oktober 2023, 17 Uhr, Trier

    Niederrhein
    8. Februar 2023
    18. August 2023
    24. November 2023

    Bergisches Land
    11. Februar 2023, 9.30 Uhr
    13. Mai 2023, 9.30 Uhr

    Mittelrhein
    13. Februar 2023

    Köln/Bonn
    24. Februar 2023, 16-18 Uhr

Foto: VEM
Angelika Veddeler
Teamleiterin Regionaler Dienst
Rudolfstraße 137
42285 Wuppertal
veddeler-a@vemission.org
0202 89004-157

Region Mittelrhein/Lahn

Foto: VEM
Pfarrerin Dr. Elizabeth Silayo
Regionaler Dienst, Mittelrhein/Lahn
Auf der Trift 2a
55494 Rheinböllen
silayo-e@vemission.org
+49 202 890 04-535

Region Niederrhein

Foto: VEM
Pfarrer Yoram Karusya
Regionaler Dienst, Niederrhein
Rudolfstr. 137
42285 Wuppertal
karusya-y@vemission.org
0202 890 04-0

Region Saar - Nahe - Mosel

Foto: VEM
Pfarrer Hans Jürgen Gärtner
Regionaler Dienst, Saar/Nahe/Mosel
Postfach 60 01 12
66067 Saarbrücken
gaertner-h@vemission.org
+49 202 890 04-531

Region Westliches Ruhrgebiet

Foto: VEM
Pfarrerin Ursula Thomé
Regionaler Dienst, Westliches Ruhrgebiet
Althofstraße 9
45468 Mülheim an der Ruhr
thome-u@vemission.org
+49 202 890 04-534

Region Köln Bonn

Foto: VEM
Helmut Müller
Regionaler Dienst, Köln/Bonn
Zeughausstraße 7-9
Siegburg 53721
mueller-h@vemission.org
+49 202 890 04-532

Region Bergisches Land

Foto: VEM
Pfarrer Matthias Schmid
Regionaler Dienst, Bergisches Land
Geschwister-Scholl-Straße 1a
42897 Remscheid
schmid-m@vemission.org
+49 202 890 04-533

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

spenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Piwik-Code