Jetzt Spenden

17.09.2021

Zu Gast im Missionhaus

Der Kirchenpräsident der Kirche Christi im Kongo Pastor Dr. André Bokundoa Bo-Likabe und seine Frau Christine DAKI Bokundoa; Foto: Johannes Schermuly/VEM

Der Kirchenpräsident der Kirche Christi im Kongo (ECC) Pastor Dr. André Bokundoa Bo-Likabe und seine Frau Christine DAKI Bokundoa aus der Demokratischen Republik Kongo waren gestern zu Gast im Missionshaus in Wuppertal. Er und seine Frau waren anlässlich der feierlichen Einführung von Dr. Jean-Gottfried Mutombo als Regionalpfarrer der Evangelischen Kirche von Westfalen nach Deutschland gekommen.

Auf dem Programm im Missionshaus in Wuppertal stand der Austausch über die aktuelle Situation in der Demokratischen Republik Kongo mit VEM-Vorstandsmitgliedern und VEM-Generalsekretär Volker Martin Dally. „Die Menschenrechtslage bleibt eine große Herausforderung für die Gemeinschaft. Vor allem im Osten und in den zentralen Landesteilen nimmt die Gewalt zu, bewaffnete Gruppen haben die humanitäre Krise verschärft“, sagte Pastor Dr. André Bokundoa Bo-Likabe. Er steht seit 2017 an der Spitze von fast 95 Mitgliedskirchen, die mehr als 40 Millionen protestantische Gläubige in der Demokratischen Republik Kongo vertreten. Pastor Dr. André Bokundoa Bo-Likabe bedankte sich für die Einladung zu diesem offiziellen Besuch und betonte, wie wichtig dieser Besuch bei der VEM gewesen sei und wie sehr die ECC an einer weiteren Zusammenarbeit mit der internationalen VEM-Gemeinschaft interessiert sei. Die ECC mit Sitz in Kinshasa ist seit 2008 Mitglied der VEM.

 

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

projekteundspenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Piwik-Code