Jetzt Spenden

04.11.2022

Autumn School in Wuppertal

Geschichte der VEM: Im Museum auf der Hardt informierten sich die Promovend*innen über die Hintergründe und Entstehung der Kirchengemeinschaft. Foto: Andar Parlindungan, VEM

Die Teilnehmenden und Dozent*innen der diesjährigen Autumn School in Wuppertal. Foto: Andar Parlindungan, VEM

„Transkulturelle Netzwerke“: Das war das Thema der Autumn School 2022 an der Ruhr-Universität Bochum. 13 Teilnehmer*innen aus Asien, Afrika und Lateinamerika trafen sich im Oktober in Bochum, um sich über ihre Promotionsprojekte auszutauschen und über Globales Lernen in Ökumenischer Perspektive für Erwachsene fortzubilden. Die VEM, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Bamberg veranstalten die Fortbildung gemeinsam.

Zu der Autumn School gehörten mehrere Vorträge, darunter von Prof Dr. C. Jahnel (Bochum) über „Decolonize the Curriculum!“. Der Bochumer Dozent Dr. P. Chakkarath hielt eine Präsentation über “Stability and fragility of networks from a cultural psychology perspective.”, und Prof. Dr. W. Jütte (Bielefeld) hielt einen Vortrag über “Network Theory for Coperation and Acedemic Research“.

Bei einem Besuch in Wuppertal lernten die Teilnehmenden die Geschichte und Gegenwart der VEM kennen: Für die Geschichte besuchten sie das „Museum auf der Hardt“ mit Christian Fröse, Archivar bei der Archiv- und Museumsstiftung der VEM. Für die Gegenwart sprachen Angelika Veddeler, Leiterin des Regionalen Dienstes in der Abteilung Deutschland der VEM, und Andar Parlindungan, Leiter der Abteilung Training & Empowerment, über die aktuellen Herausforderungen der Internationalisierung. Zum Thema „Development of Global Learning and Religious Networks in and after the Pandemic Crisis“ gab es am Ende eine Diskussion im Plenum.

Die Autumn School:

Seit 2019 unterstützt die VEM drei Stipendiat*innen aus Afrika, Asien und Deutschland dabei, im Rahmen ihrer Doktorarbeiten Aspekte rund um das Thema Bildung und interkulturelle Theologie im eigenen Kontext zu erforschen. Die drei Doktorand*innen werden während dieser Zeit von zwei Professor*innen der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Bamberg betreut. Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, sich über ihre akademischen Projekte auszutauschen.

Ziel der Autumn School ist es, qualifizierte internationale Studierende und/oder Nachwuchswissenschaftler*innen zu gewinnen und eine fachliche Fortbildung in aktuellen Forschungsgebieten sowie den fachlichen und kulturellen Austausch zu ermöglichen. Sie will außerdem einen Einblick in die deutsche Lehr- und Forschungspraxis bzw. bei Kunst- und Musikhochschulen in neue künstlerische Entwicklungen für internationale Teilnehmende geben. Darüber hinaus zielt die Autumn School darauf ab, den deutschen Hochschulen die Positionierung auf dem internationalen Bildungsmarkt, z.B. mit der Einbindung in die hochschuleigene Internationalisierungsstrategie, zu erleichtern.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilung.

Spendenkonto

IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08

SWIFT/BIC: GENODED1DKD

Kontakt

info@vemission.org

0202-89004-0

Spenderservice

spenden@vemission.org

0202-89004-195

Pressestelle

presse@vemission.org

0202-89004-135

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Piwik-Code